Rückschau 2015


Als die Menschen den Umgang mit Nadel und Faden lernten, entdeckten sie nicht nur das Nähen, sondern auch das Sticken. Kleidung und Gebrauchsgegenstände konnten nun mit einem Werkzeug angefertigt und verziert werden.
... Details

Morgenmuffel oder Frühaufsteher? An der ersten Mahlzeit des Tages scheiden sich die Geister. Manche freuen sich wie Joachim Ringelnatz mit einem ungeheuren Appetit auf eine reichhaltig gedeckte Tafel, anderen genügt eine hastig geschlürfte Tasse Kaffee.
... Details

Aus Anlass von Gellerts 300. Geburtstag (*4.7.1715) erweiterte das Museum im Raum 25 der Ständigen Ausstellung seine Präsentation. Tempörar waren zusätzliche Exponate aus eigenen Beständen rund um das Thema der Gellert-Zimmerdenkmale zu sehen.
... Details

An rund 70 Messeständen verkauften etwa 100 Künstler, Kunsthandwerker und Designer aus ganz Europa aktuelle Arbeiten. Für Besucher die beste Gelegenheit, sich direkt bei den Kreativen über aktuelle Gestaltungstrends ...
... Details

Das Museum widmete Daniel Kruger, einem bedeutenden Protagonisten des zeitgenössischen Schmuckschaffens eine umfangreiche Werkschau.
... Details

Die Villa Tugendhat in Leipzigs tschechischer Partnerstadt Brünn wurde 2001 in die UNESCO-Welterbeliste als Denkmal moderner Architektur aufgenommen. In Kooperation mit der Stadt Brünn präsentierte
... Details

Johanna Schütz-Wolff (1896-1965) ist vor allem für ihre großformatigen Bildteppiche mit abstrakten Figurenkompositionen bekannt. Ihre in fein abgestuften Schattierungen gewebten Figuren scheinen auf dem meist dunklen Grund
... Details

Im Fokus dieser Sonderausstellung stand die überraschend vielfältige Möbelproduktion des Leipziger Kunsttischlers F. G. Hoffmann (1741 - 1806).
... Details

Ein Ausstellungsprojekt der HGB Leipzig in Kooperation mit dem GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig
Die Entstehung und Entwicklung des GRASSI Museums für Angewandte Kunst Leipzig ist eng mit der Geschichte der Hochschule für
... Details

Elegant und sicher führte diese inszenierte Ausstellung in einen Grenzbereich zwischen Kunst und Kitsch, in das Zwielicht von Scheinwelt, Theater und mondänem Leben der ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts.
... Details