Schüler im Museum
Grundschule | Hort

Unsere angebote für Ihre Schüler

Um das Lernen lebensnah, anschaulich und erlebnisorientiert zu gestalten, bietet sich das Museum als Lernort an: Plastiken werden beispielsweise in ihrer Dreidimensionalität erlebbar und ihre Lebendigkeit im wahrsten Wortsinn hörbar gemacht. Dieses und drei weitere lehrplanbezogene Angebote zu den Themen Grafik, Design und Geometrie in der Kunst richten sich besonders an die Kunsterzieher und ihre Schüler. Ob zum märchenbezogenen Stegreifspiel oder zum Erfinden eigener Geschichten, zum Betrachten und Hinterfragen kirchlicher Bildsymbolik oder zum Nachdenken über die Nutzung tierischer Materialien – die abwechslungsreichen Ausstellungsräume bieten vielfältige Anregungen zur Bereicherung des Unterrichts. Mit Quiz oder Suchspiel, improvisiertem Rollenspiel oder „Begreifen“ von Tastobjekten werden die Schüler auf altersgerechte und spielerische Weise auch an kompliziertere Sachverhalte herangeführt. So ermöglicht schon der Ausstellungsrundgang spannendes Lernen. Mit einer Reihe weiterer, fächerübergreifender Themen laden wir die Schüler zu Projekttagen, Hortexkursionen und Ferienveranstaltungen ein.   Zusätzliche Angebote zu fast allen Themen bieten die Möglichkeit, sich kreativ gestaltend mit dem Thema oder einer traditionellen Handwerkstechnik zu befassen. Dafür stehen den Besuchern zwei hervorragend ausgestattete Werkstatträume zur Verfügung. Darüber hinaus sind die Museumspädagogen offen für weitere Themen- oder Kombinationswünsche.
Kontakt:
Ute Thieme         Tel. 0341/22 29 115